Asado Grill kaufen – Online

Hallo zusammen.
Endlich ist die neue Version des Asado-Grill´s fertig. KOMPLETT aus Edelstahl gefertigt, also für die Ewigkeit. 🙂 Der Preis? 111 Euro. Jeder Asado Grill wird von uns nach ihren Wünschen angefertigt. Sie können dabei die Höhe der Grilleinheit (Maximal 1500mm!) und die Breite des Fleischspannkreuzes (Maximal 1000mm) wählen. Auf den folgenden Bildern benutzen wir einen Asado Grill mit einer Höhe von 1500 mm und mit einem Fleischspannkreuz von 500 mm Breite. Sie erhalten 8 Fleischerhaken, 2 Feststellsternschrauben, die Grilleinheit auf die Sie die beiden Fleischspannkreuze aufstecken, die beiden Fleischspannkreuze (Diese sind für die Fleischerhaken gelocht), die X-Strebe mit denen man die Höhe/Nähe des Fleisches regulieren kann, ein Gummiband (Verhindert ein abrutschen) und einen Standfuß  (Verhindert das Verdrehen der Grilleinheit). Die Lieferzeit kann derzeit bis zu 3 Wochen betragen. Leider handelt es sich um Sperrgut und DHL verlangt für den Versand 43,27 Euro und nachdem wir bei einem Versand auch Verpackungsmaterial benötigen, können wir den Asado Grill innerhalb von Deutschland (Außer Inseln) und inkl. Versand für insgesamt 160 Euro versenden. Wenn Sie ihn bei uns abholen, zahlen Sie nur die oben erwähnten 111 Euro.
Zum bestellen und auch für Fragen, nutzen Sie bitte unsere Facebookseite -> KLICK
 
Wie funktioniert das mit dem Grill eigentlich? Das erklären wir jetzt.
 
Zunächst sollte man etwas größeres und vor allem gutes Fleisch verwenden.
Bevor man das Fleisch herrichtet, sollte man schon das Feuer anzünden. Geeignet ist Hartholz wie zum Beispiel Buche. Wichtig ist, dass man am Schluss viel Glut hat. Das Fleisch wird nämlich nur durch die Hitze der Glut gegart.
Das Fleisch bitte NUR SALZEN und selbstverständlich mit einem Natursalz! Andere Gewürze sind auch nach dem Grillen nicht notwendig und verfälschen sogar den einmaligen Geschmack.
Das Fleisch wird nach dem Salzen mit den mitgelieferten Fleischerhaken durchbohrt.
Anschließend wird es auf den Asado Grill gespannt.
Jetzt „lehnt“ man die Grilleinheit mit dem Fleisch an die Glut an. Wie gesagt… Nur mit der Hitze der Glut wird gegart. Bevor man das Fleisch richtig an die Hitze der Glut bringt, sollte das Feuer ganz aus sein. Wir lassen es allerdings immer gegenüber des Fleisches ein wenig weiter brennen, damit wieder immer neue Glut erzeugen können.
Hier kann man gut erkennen, wie das Fleisch langsam vor sich hin gart.

Die Belohnung für das lange Warten ist dann zartes Fleisch mit einem unvergleichlichem Geschmack. Die Argentinier wissen schon, warum sie das gerne machen und veranstalten rechte Asado-Orgien.

Da bleibt nur noch eins zu sagen…

 

 

KLICK und unterstütze BlubberBLOG

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*