Blinklist Blogmarks Facebook Technorati Digg Netscape Add This! Mister Wong LinkArena

| Auf BlubberBLOG.de Werbung schalten | Thats My Face | Auf BlubberBLOG.de Werbung schalten |

BlubberBLOG.de

Hier rollt die Info! Wir teilen der Welt mit, was SACHE ist!
Subscribe

Artikel der Kategorie August, 2007

Online Spionage durch den Staat

August 31, 2007 Von: funnybreaker Kategorie: Nachrichten | Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Noch keine Kommentare →

Der Staat beraet mittlerweile selbst kriminell zu werden. Es geht darum, da? der Staat gefaelschte Mails an Buerger versenden moechte, um mit Hilfe dieser Mails und darin enthaltenen Trojanern Daten auszuspionieren, bzw. den Computer der Besitzer zu durchforsten. Hier stellt sich nun die Frage, wie weit man den Staat noch gehen lassen sollte. Im Grunde sind wir hier anscheinend nicht mehr in unserer geliebten Demokratie, sondern in einem versteckten Kommunismus. Der Staat kontrolliert und macht, was immer er fuer richtig haelt. Anscheinend hat der Buerger durch Wahlen auch keine Moeglichkeit mehr, seine eigenen Rechte zu schuetzen. Als kleines Beispiel sei hier der Solidaritaetszuschalg genannt, den wir ja nur ein Jahr lang bezahlen sollten. Rechnen Sie doch bitte mal selber nach, wieviele Jahre daraus geworden sind und ob Sie gefragt wurden, ob Sie das moechten. Es ist schon klar, da? Verbrecher gejagt und erwischt werden muessen, aber ob man mit solchen Mitteln auf die Grundrechte der Buerger einschlagen darf, ist doch sehr Zweifelhaft.

KLICK

Krimineller gesucht!

August 31, 2007 Von: funnybreaker Kategorie: User-BLOG | Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Noch keine Kommentare →

Wir suchen einen Kriminellen, der uns zwischen 6 Uhr und 16 Uhr die Arbeit raubt, damit wir mehr Freizeit haben.

KLICK

Umfangreiche FAQ zu Filesharing und Abmahnung

August 30, 2007 Von: funnybreaker Kategorie: Nachrichten | Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Noch keine Kommentare →

1 Allgemeine Fragen

1.1 Was ist hier passiert?

Wenn Sie ein Schreiben von der Polizei oder der Kanzlei Rasch bekommen haben, sind Sie offenbar in das Visier der Musikindustrie geraten. Ins Rollen brachte die International Federation of the Phonographic Industry (IFPI) die rigorose Verfolgung von Filesharern durch die Staatsanwaltschaft Koeln im Mai 2006. Seitdem nimmt die Zahl der Filesharing-Faelle taeglich zu. Im August 2007 berichtet die Musikindustrie von 40.000 laufenden Filesharing-Verfahren. Die Musikindustrie geht schaerfer denn je gegen Tauschboersennutzer vor, dabei ist die juristische Lage alles andere als geklaert.

1.2 Gab es so etwas schon einmal in Deutschland?

In dieser Form ist das Vorgehen der Musikindustrie einmalig in Deutschland. Allein die schiere Anzahl der Verfahren hat eine neue Dimension erreicht. Das bekommen auch die Staatsanwaelte und Richter derzeit zu spueren, die mit der Anzahl der Faelle ueberlastet sind.

1.3 Brauche ich einen Anwalt?

Aufgrund der zahlreichen offenen Rechtsfragen, ist es Laien kaum moeglich, allein gegen die Musikindustrie vorzugehen. Insofern ist hier professionelle Hilfe vonnoeten. Bei der Anwaltssuche sollte darauf geachtet werden, dass sich der Jurist im Urheberrecht auskennt. Au?erdem sollte zuvor unbedingt ueber das zu zahlende Honorar gesprochen und ggfs. ein Pauschalhonorar vereinbart werden.

1.4 Wie geht die Kanzlei WILDE & BEUGER in diesen Faellen vor?

Zunaechst einmal bieten wir allen Betroffenen an, uns kostenlos telefonisch zu kontaktieren (0221/951563-0). In diesem ersten Gespraech finden wir dann gemeinsam heraus, ob es Sinn macht, sich gegen die Ansprueche der Musikindustrie zu wehren. Meist geben wir dann in einem naechsten Schritt eine modifizierte Unterlassungserklaerung fuer unsere Mandanten ab. In den meisten Faellen haben nicht unsere Mandanten (meist Eltern), sondern moeglicherweise deren Kinder die Urheberrechtsverletzung begangen. Darauf weisen wir die Musikindustrie hin und nennen die einschlaegige Rechtsprechung zu dieser Thematik. In den allermeisten Faellen sind die Betroffenen nicht zum Schadensersatz verpflichtet. Auch darauf weisen wir hin und stellen die Rechtslage aus unserer Sicht dar. Parallel dazu fordern wir die Strafakte der Betroffenen an und verschaffen uns so ein Bild darueber, wie hier die Ermittlungen der Polizei verlaufen sind. Nach Erhalt der Strafakte besprechen wir mit unseren Mandanten erneut das weitere Vorgehen.

1.5 Wie geht es jetzt weiter? (mehr …)

KLICK

Spruch der Woche…

August 29, 2007 Von: admin Kategorie: User-BLOG | Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Noch keine Kommentare →

Mit einem leeren Kopf, laesst es sich leichter nicken!

KLICK

Spanisch Woerterbuch: Soy vivo en…

August 29, 2007 Von: admin Kategorie: Spanisch Woerterbuch | Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Noch keine Kommentare →

Soy vivo en… = Ich lebe in
Beispiel: Soy vivo en Muenchen

KLICK