Vitamin D3 und K2 Dosierung und Wirkung

Vitamin D ist prinzipiell kein Vitamin, sondern eine Vorstufe des Sonnenhormons, welches wir – wie sämtliche andere Hormone – zwingend für eine gute Funktion unseres Körpers und Geistes benötigen. Wenn ihr HIER klickt, könnt ihr euch einen sehr unterhaltsamen Vortrag von Prof. Dr. Jörg Spitz anschauen. Robert Franz könnt ihr HIER anschauen. Es ist schon wirklich interessant, was man sich selbst Gutes tun kann. Eine neue Studie der Universität Hohenheim bestätigt, dass Vitamin-D-Mangel ein guter Indikator für einen schweren Krankheitsverlauf bei Covid-19 sein kann. Eine Studie indonesischer Wissenschaftler legt ebenfalls nahe, dass Vitamin-D-Mangel das Sterblichkeitsrisiko bei Corona-infizierten erhöht. Vitamin D schützt vor Infekten und Entzündungen, sowie vor Autoimmunerkrankungen wie Morbus Crohn, Colitis Ulcerosa und rheumatoider Arthritis. Es wirkt dem Brust- und Darmkrebsrisiko entgegen und unterstützt den natürlichen Abbau unkontrolliert wachsender Zellen und es wirkt sich positiv auf die Bauchspeicheldrüse aus und hilft auch auf andere Weise Diabetes zu verhindern. Vitamin stärkt die Knochen und senkt somit das Risiko für Rachitis und Osteoporose. Es reguliert den Blutdruck und senkt das Risiko für Herz- Kreislauferkrankungen und Schlaganfall. Das Vitamin beugt saisonabhängigen Depressionen vor und schützt vor Krankheiten wie Alzheimer, MS und Morbus Parkinson. Vitamin K trägt zu einer geordneten Blutgerinnung bei. Es verhindert nicht nur die Entstehung von Ablagerungen, sondern hilft auch, diese wieder abzubauen. Vitamin K fördert den Knochenaufbau und die Festigkeit der Zähne. Es stellt das für die Knochen so wichtige Kalzium aus dem Blut zu Verfügung. Vitamin K kann den Körper rüsten gegen den Angriff von mutierten Zellen, sogenannten Krebszellen. Es kann auch die Selbstzerstörung von Leukämiezellen vorantreiben, außerdem beugt es Leberkrebs vor. Informiert euch selbst und entscheidet dann, was ihr macht. Ein sehr gutes Produkt findet ihr HIER. Auf dem Produkt steht zwar alle 20 Tage 1 Tablette, aber es soll wohl das Beste sein, wenn man die ersten 10 Tage jeweils 2 Tabletten pro Tag nimmt. Dazu immer Magnesium. Nach den 10 Tagen sollte man ca. 120 I.E pro Kilogramm Körpergewicht zu sich nehmen. Aber! Und das ist wichtig! Jeder muss das für sich selbst entscheiden. Wir geben hier keine medizinische Beratung, sondern veröffentlichen gesammelte Informationen. Wir wünschen euch auf jeden Fall Gesundheit und ein langes Leben.

KLICK und unterstütze BlubberBLOG

Ersten Kommentar schreiben

Antworten