Blinklist Blogmarks Facebook Technorati Digg Netscape Add This! Mister Wong LinkArena

| Auf BlubberBLOG.de Werbung schalten | Thats My Face | Auf BlubberBLOG.de Werbung schalten |

BlubberBLOG.de

Hier rollt die Info! Wir teilen der Welt mit, was SACHE ist!
Subscribe

Inselinfos ueber einzelne Orte auf Teneriffa

Februar 04, 2009 Von: funnybreaker Kategorie: Blubberei, Kostenloses, Reisen & mehr, Teneriffa / España, User-BLOG, Wissensdatenbank | Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Noch keine Kommentare →

AguamansaAlcalaAricoBajamarBuenavista del NorteEl SauzalGarachicoIcod de los VinosLa GuanchaLas Ca?adasLas TeresitasLos CristianosLos GigantesMascaPlaya de las Am?ricasPuerto de la CruzPunta del HidalgoSan Andr?sSan Ju?n de la RamblaSanta Cruz de TenerifeTacoronteTagananaVilaflor

Aguamansa
Aguamansa liegt vor dem Waldguertel auf der Nordseite des Teidemassivs. Es ist der letzte Ort wenn man von Puerto de la Cruz und La Orotava zum Teide faehrt. In den umliegenden Lokalen werden Forellen angeboten Die Forellenzucht hat von Montags bis Samstags von 10-19 Uhr geoeffnet. Fuer Wanderer ist es hier sehr abwechslungsreich, denn es verlaufen viele Wanderwege durch das Gebiet La Caldera. Wieder nach oben? KLICK!

Alcala
Alcala ist ein Ort an der Westkueste Teneriffas. Es ist ein kleines Fischerdoerfchen. In diesem Dorf leben die Einheimischen unter sich. An manchen Tagen treffen sie sich in der kleinen Kneipe. Sie liegt an der Plaza und hat die ganze Woche geoeffnet. Wieder nach oben? KLICK!

Arico
Die Stadt Villa de Arico besteht aus mehreren Ortsteilen (Lomo de Arico, Arico Viejo und Arico Nuevo). Auf einem idyllischen Bergruecken findet man Lomo de Arico mit seiner kleinen barocken Kirche San Juan Bautista, sowie einem Kirchplatz und einem Drachenbaum. Rund um Arico wird intensiv Landwirtschaft betrieben. Um Arico herum erstreckt sich ein gro?es Weinanbaugebiet. Arico Nuevo steht seit laengerem unter Denkmalschutz. Wieder nach oben? KLICK!

Bajamar
Bajamar, das zu der Gemeinde La Laguna gehoert und nur drei Kilometer von Tejina entfernt liegt, ist ein malerischer Ort an der Kueste, mit einem angenehmen Klima. In den Schwimmbaedern, die am Ufer errichtet worden sind, erneuert sich das Wasser durch die Kraft des Atlantiks auf natuerliche Weise. Die Badeanlage ist die Attraktion des Ortes. Bei Flut fuellt sich das Schwimmbecken mit frischem Seewasser. Das Staedtchen Bajamar ist gepraegt von einem Fischerdorf. In den letzten Jahren hat man viel getan, um den Ort praechtig zu gestalten. Direkt neben dem Schwimmbad befindet sich ein kleiner Sandstrand. Bajamar ist ein kleines ruhiges Oertchen das wegen seiner Ruhe meist die aeltere Generation anzieht. Wieder nach oben? KLICK!

Buenavista del Norte
Buenavista del Norte liegt in einer Ebene im aeu?ersten Nordwesten der Insel, der sogenannten „Isla Baja“. Hie
r herrscht ein sehr mildes Klima mit nur geringen Schwankungen. Traditionell ist die Umgebung von Buenavista ein Landwirtschaftsgebiet, in dem der Fischfang nur eine untergeordnete Rolle spielt. Bananenplantagen praegen das Landschaftsbild. Wegen des Wasserreichtums dieser Region, konnte hier im sechzehnten Jahrhundert sogar Zuckerrohr angebaut werden. In der Gegend wird auch Bergbau betrieben, eine Bergkuppe ist durch
Steinbrueche, die der Gewinnung von Stra?enbaumaterial dienen, wie ein Kuchen auseinander geschnitten worden. Das Gemeindegebiet besteht zu dreiviertel aus Naturschutzgebieten, das wichtigste ist der Naturpark „Parque Rural de Teno“. Das Wasser hier ist kristallklar und oft tuerkisfarben. Wieder nach oben? KLICK!

El Sauzal
El Sauzal liegt im Nordosten Teneriffas oberhalb einer Steilkueste. Die groe?te Attraktion des Ortes ist die „Casa del Vino La Baranda“, ein Weinmuseum, das in einem antiken, liebevoll restaurierten Weingut aus dem 17. Jahrhundert untergebracht ist. Hier werden der Weinbau und seine Geschichte auf den Kanaren in allen Einzelheiten dargestellt. Im Dorf gibt es auch einen wunderschoenen Aussichtspunkt, den „Mirador de la Gara?ona“. Er ist in mehreren mit exotischen Gewaechsen bepflanzten Terrassen ueber einer 310 Meter hohen Steilkueste angelegt und bietet einen Blick entlang der Kueste bis nach Mesa del Mar im Nordosten und bis nach Puerto de la Cruz und zur Isla Baja im Westen, sowie auf die Bucht „La Gara?ona“, den einzigen Sandstrand von El Sauzal. Wieder nach oben? KLICK!

Garachico
Bis 1706 war der Ort die bedeutendste Hafenstadt der Insel. Zuckerrohr und Wein hatten die Stadt im 16. und 17. Jahrhundert reich gemacht. 1706 brach der *Volc?n Viejo* erneut aus und zerstoerte den groe?ten Teil der Stadt. Den neuen Ort baute man auf die Halbinsel, die entstand, als die Lava ins Meer flo?. Oberhalb von Garachico, bei El Tanque, waechst Teneriffas
bester Wein. Man kauft ihn dort noch preiswert. Und sechs Kilometer westlich, bei Los Silos, finden Sie ein angenehmes Meerwasser-Schwimmbecken. Wieder nach oben? KLICK!

Icod de los Vinos
Hier kommt der meiste Wein der Insel her. Die Landschaft ist aeu?erst fruchtbar. Icod hat drei Attraktionen. Erstens… den aeltesten und groe?ten, den Guanchen heiligen Drachenbaum der Insel. Er ist rund siebzehn Meter hoch und uralt. Man spricht von 3000 bis 5000 Jahren. Zweitens… steht gleich hinter dem Baum, die Kirche San Marcos. Sie stammt aus dem 15. und 16. Jahrhundert und enthaelt viele Beispiele fuer den hohen Stand des heimischen Kunsthandwerks. Drittens… hat man von Icod einen ueberwaeltigenden Blick auf den Teide. Wieder nach oben? KLICK!

La Guancha
Die Hoehenstra?e, an der La Guancha liegt ist genial. Dennoch ist La Guancha sehr urtuemlich geblieben. Ein echtes kanarisches Staedtchen. Man parkt neben der Kirche, bummelt durch die Gassen, sieht saubere Haeuser, sehr schoene Gaerten und stilechte Innenhoefe. Wieder nach oben? KLICK!

Las Ca?adas
Das ist eine erstaunliche Landschaft, die man eher auf dem Mond erwartet. Eine riesige, fuenfzehn Kilometer breite, steinige Pfanne voller Lavatruemmer. Es ist ein uralter Vulkankrater, einer der groe?ten der Welt, der von Lava-Taelern durchzogen ist. Wieder nach oben? KLICK!

Las Teresitas

Siehe San Andr?s. Wieder nach oben? KLICK!

Los Cristianos
Das Meer ist hier warm und sehr ruhig. Der schoene 400 Meter lange und ziemlich breite Sandstrand ist flach und durch Daemme geschuetzt. Au?erdem zaehlt man in Los Cristianos die meisten Sonnentage auf Teneriffa. Kein Wunder, da? aus dem ehemals stillen Fischerhafen ein vielbesuchter Ferienort mit zahllosen Hotels, Pensionen und Appartementhaeusern, Restaurants, Bars und Diskos geworden ist. Wieder nach oben? KLICK!

Los Gigantes
Es sind gigantische Felswaende, die bis zu 500 Meter hoch eine Bucht beschuetzen. Das moderne Feriendorf zwischen den Felsen und dem urtuemlichen Fischernest wirkt in dieser Nachbarschaft eher kleinkariert. Es hat einen Yachthafen und einen Strand aus schwarzem Lavasand. Wieder nach oben? KLICK!

Masca
Masca ist auf mehrere Taeler und Schluchten verteilt. Spannend ist es, durch die wilde Masca-Schlucht zur Kueste hinab zu wandern. Wieder nach oben? KLICK!

Playa de las Am?ricas
Die groe?te Hotel.- und Appartementsiedlung der kanarischen Inseln waechst. Man hat zwischen den teils futuristischen Hotelkomplexen angenehme palmengesaeumte Stra?en und Wege angelegt und es gibt viele Bistros und Boutiquen. Auch ein Spielkasino gibt es inzwischen. Zum Baden gibt es Sandstraende zwischen Klippen. Ein Besuch im ?Aquapark Oktopus?, einer Bade-Oase mit Wasserrutschbahnen und kunstvollen Wildgewaessern gleich noerdlich von Playa de las Am?ricas in zu empfehlen. Wieder nach oben? KLICK!

Puerto de la Cruz
Im 17. Jahrhundert hie? Puerto de la Cruz noch Puerto de la Orotava. Es war der Hafen der Stadt La Orotava. Aber die Brandung verhinderte, dass eine bedeutende Hafenstadt daraus wurde. So ist es als Puerto de la Cruz die groe?te und internationalste Touristenstadt der Kanaren mit gro?en Meerwasserschwimmbaedern sowie dem schwarzen Sandstrand Playa de Marti?nez und der Punta Brava. Wieder nach oben? KLICK!

Punta del Hidalgo
Teils ist es noch Fischernest, teils Quartier fuer Wanderer, die in die Anaga-Berge wollen, teils ein Badeort mit den ueblichen Hotelbauten. Aus Punta del Hidalgo kommen die besten Folkloregruppen der Insel. Wieder nach oben? KLICK!

San Andr?s
San Andr?s ist ein sehr schoener Fischerort und liegt am Fu?e des Anagagebirgsmassivs etwa acht Kilometer noerdlich von Santa Cruz. An der Uferpromenade bieten zahlreiche Restaurants und Bars die besten Gerichte, die die kanarische Kueche zu bieten hat. Das kleine Kirchlein des Ortes, die Iglesia de San Andr?s, stammt aus dem 16. Jahrhundert und ist noch unverfaelscht erhalten. Am von Santa Cruz weggewandten Ende der Durchgangsstra?e, an der gemeinsamen Muendung der Barrancos El Cercado und Las Huertas im Meer, befindet
sich die Ruine des „Castillo“, einer Verteidigungsanlage aus dem Jahre 1705. Faehrt man ein paar hundert Meter weiter erreicht man den Strand „Las Teresitas“. Er ist mit Abstand der schoenste Strand Teneriffas. Auf ueber ein einhalb Kilometern Laenge sorgen feiner, goldener Sand und Unmengen von Palmen dafuer, dass man sich fast in die Karibik versetzt fuehlt. Der Strand wurde in den 70er Jahren kuenstl
ich angelegt, indem man viele Tonnen Wuestensand aus der ehemaligen spanischen Provinz Sahara hierher verschiffte und aufschuettete. Durch den Damm ist auch das Schwimmen und Baden in dieser Bucht absolut sicher, was die Playa Las Teresitas zum idealen Familienstrand macht. Wenn man der Landstra?e weiter Richtung Nordosten folgt, gelangt man an den hoch ueber „Las Teresitas“ gelegenen Aussichtspunkt „Los Órganos“. Faehrt man noch ein Stueck weiter an der Kueste entlang, gelangt man an die Abzweigung zum Strand „Las Gaviotas“. An diesem Platz ist es durchaus ueblich und gestattet nackt zu baden und zu sonnen. Vom anderen Ende des Parkplatzes aus kann man zu Fu? zum Strand Playa Chica gelangen. Man erreicht San Andr?s von Santa Cruz aus, indem man auf der Avenida de Anaga am Hafen entlang in nordoestlicher Richtung aus der Stadt faehrt. Die Landstra?e TF-111 fuehrt am Meer entlang direkt nach San Andr?s und zum Teresitasstrand. Die Buslinie 910 faehrt alle 10 Minuten vom Busbahnhof. Wieder nach oben? KLICK!

San Ju?n de la Rambla
Der Kirchplatz ist ebenso huebsch wie die Pfarrkirche, die wertvolle Gegenstaende aus Silber enthaelt. Die Stra?e in Richtung Osten, nach Los Realejos, ist in den Berg gehauen. Sie fuehrt ueber tiefe Schluchten und ist einer der schoensten Kuestenwege der Insel. Wieder nach oben? KLICK!

Santa Cruz de Tenerife
Lange Zeit war Santa Cruz einr unbedeutender Hafen von La Laguna, der damaligen Inselhauptstadt. Dann wurde der Hafenort reich, vornehm, stattlich und schlie?lich selbst Hauptstadt. Mit weiten Plaetzen, breiten Alleen, huebschen Brunnen und vielen Blumen. Hier zeigt sich die ganze Prachtentfaltung einer selbstbewu?ten Handelsstadt des 18. Jahrhunderts. Wieder nach oben? KLICK!

Tacoronte
Das ist Teneriffas Rotwein-Hauptstadt. Es ist auch ein ganz typisch kanarisches Staedtchen und dazu ein wichtiges kirchliches Zentrum der Insel. Hier wird der ?Se?or de los Dolores? (der Herr der Schmerzen) verehrt. Sein Standbild aus dem 17. Jahrhundert – nicht gekreuzigt, sondern am Fu? des Kreuzes – finden Sie in der barocken Kirche des ehemaligen Augustinerklosters. Noerdlich, in Mesa del Mar, gibt es am Meer neben einem Schwimmbecken auch einige sandige Badebuchten. Wieder nach oben? KLICK!

Taganana
Taganana bedeutet bei den Guanchen „Das Gebiet der Felsen“. Es ist eine der aeltesten Siedlungen der Insel. An den steilen Berghaengen waechst ein guter Wein. Wieder nach oben? KLICK!

Vilaflor
Das ist das hoechstgelegene Dorf des ganzen kanarischen Archipels (1466 m) und eines der huebschesten. Es hat steile, gewundene Gassen und alte Haeuser mit wei? getuenchten Fassaden. Vilaflor hei?t auf deutsch ?Ich sah die Blume?. Ringsum waechst und blueht es. Orangen und Zitronen, Gemuese und Blumen. Trotz der Hoehe gedeihen noch Wein, Palmen und Esskastanien. Der Kiefernwald von Vilaflor war einst der beruehmteste von Teneriffa, wegen der Riesenexemplare, die hier wuchsen. Wieder nach oben? KLICK!

KLICK

Spanien / Teneriffa / Loro Parque / Hotel Bellavista / Restaurant „La Frontera“ / Puerto de la Cruz / La Paz

September 18, 2007 Von: funnybreaker Kategorie: Reisen & mehr, Teneriffa / España, Testberichte, User-BLOG | Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Noch keine Kommentare →

Teneriffa
Es ist einfach immer wieder schoen, auf diese Insel zu kommen. Sie traegt ihren Namen „Insel des ewigen Fruehlings“ absolut zurecht. Alles erstrahlt in einer ewigen Bluetenpracht…
Copyright BlubberBLOG.de
..und die landschaftliche Beschaffenheit…
Copyright BlubberBLOG.de
…ist eine Wohltat fuer Auge und Gehirn!

Das Hotel Bellavista
Es wird mal wieder Zeit ein wenig ueber meine Urlaubserlebnisse zu berichten. Dieses mal war ich in La Paz auf der Insel Teneriffa. La Paz ist ein Nebenort von Puerto de la Cruz und hoeher gelegen. Untergebracht war ich im Hotel Bellavista (gesprochen: Bejavista). Das Hotel Bellavista ist sehr schoen, hat viele nette Zimmer mit Meerblick und einen eigenen Pool. Zu Bemaengeln ist, da? die Waende ziemlich hellhoerig sind, was dazu fuehrte, da? man den einen oder anderen Nachbarn schon mal bei ausleben seiner Generationserhaltung miterlebte. Des weiteren waere zu erwaehnen, da? es nichts bringt, die schoene Karte mit dem Aufdruck „Ich will nicht gestoert werden“ an die Tuer zu haengen, denn auch wenn diese dort haengt, wird taeglich durch das Personal ins Zimmer „eingebrochen“ und alles bis aufs Kleinste geputzt und gewienert. Das ist zwar eigentlich schoen, aber nicht, wenn man seine Sachen herum liegen lae?t und gar nicht will, da? jemand ins Zimmer kommt und aufraeumt. Ansonsten ist das komplette Personal sehr zuvorkommend und nett. Ein Besuch lohnt sich also. Vor allem, weil es sehr guenstig ist.

Das Restaurant La Frontera
Das Restaurant ist super eingerichtet und absolut sauber. Allerdings empfehle ich es nicht fuer den kleinen Hunger, da man dort ziemlich schraeg angeschaut wird, wenn man nur eine Kleinigkeit essen will und diese Kleinigkeit den Preis von 20 Euro nicht uebersteigt. Hier also nur fuer den gro?en Hunger und am besten gleich in groe?eren Gruppen. Snacks liebende Personen, sollten sich von dieser Lokalitaet fern halten.

Der Loro Parque
Wie immer ein absolutes MUSS! Der Eintrittspreis fuer Erwachsene betraegt 30 Euro. Dafuer sind die Kleinen unter uns, wenn sie noch nicht 6 Jahre alt sind, gratis mit dabei. Ab 6 und bis 11 Jahren kostet es dann auch fuer die Kinder 19 Euro. Zunaechst faehrt man mit dem gelben Zug kostenlose zum Park…
Copyright BlubberBLOG.de
Copyright BlubberBLOG.de
…wo es dann auch gleich los geht. Schnell die Eintrittskarte geholt und auf gehts. Alles ist perfekt Beschildert und man findet sich ganz leicht zurecht. Da kann es dann schon mal passieren, da? man zwei unterschiedliche Tier bei schlafen als Freunde entdeckt,
Copyright BlubberBLOG.de
oder den hungrigen Blick eines Krokodils an seinem Koerper entlang gleiten sieht.
Copyright BlubberBLOG.de
Die Pinguine haben eine eigene Abteilung…
Copyright BlubberBLOG.de
…und man kann foermlich spueren, da? sich die Tiere hier 100%ig wohl fuehlen. Munter und froehlich flitzen die kleinen Tier im Wasser und auf Land…
Copy
right BlubberBLOG.de
…hin und her und auch in der Winterzone, in der es staendig schneit, scheinen die Pinguine staendig zu lachen. Ja sogar die ganz einfach Fische haben hier anscheinen nichts anderes zu tun, als staendig froehlich umher zu schwimmen und sich zu vermehren.
Copyright BlubberBLOG.de
Der Loro Parque ist ein Wunderwerk menschlicher Arbeit!
Copyright BlubberBLOG.de
Copyright BlubberBLOG.de
Natuerlich gibt es auch einen kleinen Bereich fuer Kinder, in dem man zahlreiche Beschaeftigungsmoeglichkeiten findet und das hervorragend ausgestattet ist.
Copyright BlubberBLOG.de
Die beiden allerbesten Shows im Loro Parque bleiben aber die Orca.- und Delphinshow.
Copyright BlubberBLOG.de
Copyright BlubberBLOG.de
Ich uebertreibe nicht, wenn ich behaupte, da? einem diese Shows wirklich ans Herz gehen und man – vorausgesetzt man hat ein Herz – sich ehrliche Gedanken ueber die Zerstoerung der Natur und die Ausrottung der Tiere macht. Hier zeigen Mensch und Tier, da? man zusammen gehoert und das es Sinn macht, unseren Planeten zu erhalten und zu schuetzen. Ich empfehle allen Besuchern der Insel unbedingt einen Besuch im Loro Parque. Keiner wird es je bereuen!

KLICK

Strom auf Teneriffa und Nokia Handys / Nokia 6230i

September 07, 2007 Von: funnybreaker Kategorie: Reisen & mehr, Teneriffa / España, Testberichte, User-BLOG | Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Noch keine Kommentare →

Um gleich mal alle ein wenig zu warnen. Der Strom auf Teneriffa ist nicht ueberall so, wie wir ihn hier in Deutschland gewohnt sind. Ich hatte ein Nokia 6230i auf Teneriffa dabei. Das erste mal, als ich es geladen hatte, war ich verwundert darueber, da? der Akku nun laenger haelt, was natuerlich zunaechst Freude hervorgerufen hatte. Leider mu?te ich dann in Deutschland feststellen, da? bei einer Vollladung der Akku nicht mehr voll wurde. Ich tauschte den Akku also aus, aber auch der neue Akku hatte nicht mehr allzu lange gehalten. Verwundert ueber diese Tatsache, habe ich dann mein Geraet austauschen lassen. Fehlanzeige. Auch das hat nichts daran geaendert, da? der Akku nur noch eine kurze Lebensdauer an den Tag legte. Ob man es nun glaubt, oder nicht. Es war das Ladekabel. Als ich das Ladekabel austauschte, war alles wieder wie vorher. Um diese Tatsache zu belegen, habe ich bei meinem naechsten Urlaub mit dem alten Ladekable geladen, was wieder einen sehr langen Betrieb des Handys verursachte und in Deutschland dann erneut das in Spanien benutzte. In Deutschland war wieder eine kurze Lebensdauer die Folge. Als ich aber nun das ausgetauschte Ladegeraet nutzte, hatte ich wieder das gewuenschte Egebnis. Ergo… Fuer Teneriffa wuerde ich empfehlen ein Ladekabel mitzunehmen, da? Sie in Deutschland dann nicht benutzen duerfen, wenn Sie ihr Handy lange benutzen wollen. Gerne wuerde ich ueber andere Erfahrungen dazu informiert werden. Hat jemand Erfahrungen gemacht?

KLICK

Sie moechten nach Teneriffa auswandern?

August 12, 2007 Von: admin Kategorie: Kostenloses, Reisen & mehr, Teneriffa / España, Wissensdatenbank | Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Noch keine Kommentare →

Hier finden Sie einige nuetzliche Tips und Wissenswertes rund um eine Heimatsaenderung. Gruende auszuwandern gibt es genug.

– Steuerersparnisse
– Gruendung einer S.L. bezueglich der Haftung
– Arbeiten unter der Sonne
– Rente im Sueden verleben
…und viele weitere!

  • Bestimmungen bei der Einwanderung

    Fuer Personen aus Deutschland, der Schweiz oder Oesterreich gibt es keine Sonderbestimmungen
    bei der Einwanderung, sofern sie sich maximal drei Monate in Spanien aufhalten. Bei einer
    Ueberschreitung dieser Frist, oder einer Arbeitsaufnahme ist eine Aufenthaltserlaubnis zu beantragen.

    Studenten, Rentner und nicht Erwerbstaetige muessen die Zugehoerigkeit zur Sozialversicherung ihres
    Heimatlandes und ein regelmae?iges Einkommen nachweisen koennen.

    Bei selbstaendiger oder unselbstaendiger Arbeitsaufnahme unter drei Monaten reicht ein gueltiger Pass
    bzw. Personalausweis. Im Falle einer vorgesehenen beruflichen Taetigkeit von mehr als drei Monaten
    besteht die Pflicht, dies innerhalb von einem Monat nach der Einreise bei der Polizei oder
    Auslaenderbehoerde des Aufenthaltsortes zu melden und eine Aufenthaltsgenehmigung zu beantragen.

    Bei Taetigkeiten ueber drei Monaten und unter einem Jahr wird eine begrenzte
    Aufenthaltserlaubnis mit Gueltigkeit fuer die Dauer der Taetigkeit ausgestellt.
    Bei Taetigkeiten von ueber einem Jahr wird fuer EU-Angehoerige eine Aufenthaltsgenehmigung
    fuer fuenf Jahre erteilt und auf Antrag um weitere 5 Jahre verlaengert wird.

  • Erforderliche Unterlagen fuer eine Aufenthaltserlaubnis

    Pass oder Personalausweis, drei Passfotos, evtl. Kopie des Arbeitsvertrages,
    bei Selbstaendigen eine Bescheinigung darueber, dass sie die Voraussetzungen
    und die Genehmigung fuer die Ausuebung einer selbstaendigen Taetigkeit in Spanien erfuellen.

    Bei Personen, die keine Arbeit aufnehmen ist ein Nachweis ueber einen Krankenversicherungsschutz
    fuer Spanien und ueber ausreichende Geldmittel zum Lebensunterhalt fuer den Antragsteller
    erforderlich.

  • Liste fuer ihre Ausreise

    Sie sollten vor ihrer Abreise immer eine Checkliste erstellen und erledigte Punkte abhaken.
    Es kann immer leicht zu Fehlern fuehren und Sie zahlen fuer etwas, was Sie nicht mehr nutzen.

    > Versicherungen ggf. kuendigen

    > Telefon & Handy(?) abmelden

    > Wohnsitz ab.-, bzw. ummelden

    > Was nehmen Sie sofort mit?

    > Was bringt die Spedition?

    > Papiere ordnen und erledigen

    > Postummeldung

    > Wichtigen Personen neue Anschrift mitteilen

    > Steuerberater, Finanzamt erledigen

    > Banken informieren/kuendigen

    > Mobiliar verkaufen, einlagern, verpacken?

    > Kostenangebote von Speditionen einholen

    > Alle Arztbesuche erledigen

    > Haustiere impfen lassen

    > Kreditkarten beantragen oder Konto – Aenderung mitteilen

    > Wohnung/Haus kuendigen/verkaufen

    > TV, Premiere, Radio usw. abmelden

    > Zeitungen kuendigen

    > Wasser, Strom, Telefon kuendigen/abmelden

  • Agentur fuer ihre Angelegenheiten

    Um sich in Spanien niederzulassen, sind viele Behoerdengaenge erforderlich.

    Sie moechten z.B. eine Aufenthaltserlaubnis, die sogenannte Tarjeta de Residencia
    beantragen, oder eine spanische GmbH gruenden. Nutzen Sie eine Gestoria, welche
    fuer ein angemessenes Honorar alle notwendigen Arbeiten uebernimmt. Alle Behoerdeng
    ?nge
    aus einer Hand und Sie muessen nur auf die Vollzugsmeldungen warten! Eine Gestoria
    eine Agentur zur Erledigung von amtlichen Formalitaeten und vielem mehr.

  • Apostille

    Die Apostille ist ein Formular, das unterschrieben und gestempelt an die Originalunterlagen
    geheftet wird und fuer die Echtheit eines Dokumentes buergt. Unterschriften, Siegel und
    Stempel werden durch die Apostille verifiziert. Die Gebuehr fuer die Ausstellung einer
    Apostille liegt bei ca. 10 Euro.

    Oeffentliche Urkunden werden meist nur dann von spanischen Behoerden oder Gerichten anerkannt,
    wenn sie mit einer Apostille (Haager Abkommen 5.10.1961) versehen wurden.

    Apostillen dienen dem amtlicher Schutz vor Dokumentenfaelschung und stellen ein Echtheitssiegel dar.
    Z.B. fuer oeffentliche Urkunden zum Beweis, dass diese von demjenigen stammen, der als ihr Aussteller
    angegeben wird.

    Oeffentliche Urkunden muessen beglaubigt werden!

    Hierzu zaehlen z.B. gerichtliche und notarielle Dokumente wie Erbscheine und Bescheinigungen der Verwaltungsbehoerden.

    Nichtoeffentliche Urkunden sind privat erstellte Urkunden, wie z.B. formlose Kaufvertraege oder Vollmachten.

    Sollen private Urkunden nachtraeglich notariell, oder behoerdlich und offiziell beurkundet werden, werden sie
    automatisch zur oeffentlichen Urkunde und muessen durch eine Apostille beglaubigt werden.

    Einige Ausnahmen z.B. Geburtsurkunde, Heiratsurkunde, oder Sterbeurkunde werden durch ein Sonderabkommen
    zwischen Deutschland und Spanien ohne Apostille anerkannt.

  • Hauserwerb in Spanien

    Nach spanischem Recht sind Immobilienkaufvertraege auch ohne notarielle Beurkundung rechtswirksam!
    Dies kann zu vielen Problemen und gerichtlichen Folgen fuehren. Aus diesem Grund sollten Sie lieber
    ein paar Euro in einen Notar, oder Rechtskundigen investieren.

    Die nicht zwingende Einschaltung eines Notars, um den Eigentumsuebergang herbeizufuehren, verfuehrt
    nicht selten Kaufvertragsparteien dazu, ohne Einsichtnahme in das Grundbuch (Registro de la
    Propiedad) einen Kaufvertrag abzuschlie?en.

    Als Erwerber wird man trotz der Moeglichkeit des privatschriftlichen Eigentumsuebergangs im Zusammenhang mit
    der Uebergabe des Objektes erst dann als Eigentuemer im Grundbuch eingetragen, wenn man einen oeffentlichen
    Kaufvertrag (Escritura Publica de Compra – Venta) vor einer spanischen Urkundsperson unterzeichnet hat.
    Grundstuecksschenkungsvertraege muessen stets vor einer Urkundsperson (Notar oder Konsul) abgeschlossen
    werden, um rechtswirksam zu sein.

    Auch die Bestellung von Hypotheken an spanischen Immobilien bedarf der oeffentlichen Beurkundung. Bei Erwerb
    von Wohnungseigentum sollte darauf geachtet werden, dass der Veraeu?erer auf dem laufenden ist, hinsichtlich
    seiner steuerlichen Verpflichtungen sowie denen gegenueber der Eigentuemergemeinschaft (Wohnungsgeld).

    Kann der Erwerber den gesamten Kaufpreis nicht auf einmal zahlen, sollte sich der Verkaeufer dadurch
    schuetzen, dass er das Objekt unter Eigentumsvorbehalt verkauft, eine Restkaufpreishypothek vereinbart
    oder eine Vertragsaufloesungsklausel als Bedingung in den Kaufvertrag einbaut.

    Die spanischen Notare sind verpflichtet, Grundbucheinsicht vor Protokollierung eines notariellen
    Kaufvertrages zu nehmen, so dass insoweit beispielsweise belastete Objekte nicht als frei von Hypotheken
    verkauft werden koennen.

  • Immobilienrecht in Spanien

    Zu einem Kaufvertrag ueber eine Immobilie gehoert die Einigung der Parteien ueber einen bestimmten
    Kaufpreis des Objektes.

    Immer sachkundigen Rat ueber Belastungen und Steuern usw. einholen. Die Beschaffenheit des
    Kaufobje
    ktes, Lastenfreiheit, Uebergabezeitpunkt, steuer- und kostenrechtliche Abwicklung,
    u.a. definieren

    Ein privatschriftlicher Vertrag reicht nicht aus, um eine Eigentumsaenderung im
    spanischen Grundbuch zu erreichen. Hierzu bedarf es zur Gueltigkeitsvoraussetzung einer
    notariellen Escritura.

    Vor Erwerb einer Immobilie die aktuelle Grundbuchsituation anhand eines Auszugs ueberpruefen.
    Nur so erhalten Sie Gewissheit darueber, dass Sie vom rechtmae?igen Eigentuemer erwerben und wie das
    Grundstueck mit Belastungen wie Hypotheken, Nie?brauchs.- und Vorkaufsrechten, Geh.- und Wegerechten
    belastet ist.

    Grundstuecksqualitaet, Grundstuecksgrenzen die tatsaechliche Groe?e der Parzelle, das
    Vorhandensein einer Baugenehmigung, rechtmae?ige Bauausfuehrung, gezahlte Steuern, z.B.
    Grundsteuer, gezahlte Gebuehren z.B. fuer Muell Wasser, Strom und Telefon und Versicherungen
    anhand aktueller Unterlagen pruefen. Besonders angefallene oder ggf. noch anfallende
    Urbanisationskosten.

  • Regeln fuer Kaeufer und Verkaeufer

    a) Das Eigentumsrecht ihres Vertragspartners durch Vorlage seines notariellen Kaufvertrags
    (Escritura P?blica de Compra- Venta) mit Eintragungsvermerk des Grundbuchamtes (Registro de la Propiedad)
    oder durch Grundbuchauszug (Extracto de Registro de la Propiedad) nachweisen lassen.

    b) Bevor Sie einen Vertrag eingehen (auch muendliche vertraege koennen nach spanischem Recht gueltig sein),
    sollten Sie sich ueber folgendes informieren. –> Belastungen, Baulandqualitaet, Bebauungsplaene, Miet.- oder
    Pachtvertraegen hinsichtlich der Liegenschaft, Steuerschulden der Liegenschaft und Umlagenrueckstaende!

    c) Vertraege sollten immer als Individualvertraege bestehen. Im Regelfall ist der Aussteller eines Vertrages
    naemlich immer der, der besser davon kommt.

    d) Nebensaechliche Zusicherungen, Selbstverstaendlichkeiten usw. immer schriftlich bestaetigen lassen und im
    Vertrag vereinbaren, welches Recht zur Geltung kommen soll.

    e) Welche Garantien werden geboten, damit das Versprochene und das vertraglich Vereinbarte -notfalls auch
    gerichtlich – durchgesetzt werden kann?

    f) Bestehen Sie als Kaeufer auf sofortigen Abschluss eines notariellen Kaufvertrages (Escritura P?blica
    de Compra- Venta) und ihrer Eintragung ins Grundbuch, selbst wenn Ratenzahlung vereinbart ist.

    g) Wird ein im Bau befindliches, noch nicht fertiggestelltes Objekt mit Ratenzahlung gekauft, so ist
    seitens des Verkaeufers der Nachweis zu erbringen, dass hinsichtlich der Ratenzahlungen eine Versicherung,
    oder Bankbuergschaft abgeschlossen worden ist.

    h) Ziehen Sie bei Problemen immer einen sachkundigen Berater hinzu!

  • Escritura

    Das Gesetz verlangt die Escritura de Compraventa fuer die Eintragung des Eigentums ins Grundbuch.

    Begriffe wie Escritura P?blica und Registro de la Propiedad sind wichtig!
    Die Escritura Publica de Compraventa bweist, dass Sie sich als Eigentuemer im Grundbuch verewigt haben.

    Aber!!!! Ein privatschriftlicher Kaufvertrag ist auch gueltig, nur leider macht das niemanden zum
    verbrieften Eigentuemer.

    Die Escritura zu machen ist ein Muss.

    In Artikel 1.280 des spanischen Zivilgesetzbuches (CC) steht, dass in oeffentlicher Urkunde abgefasst werden muss..

    Rechtsgeschaefte und Vertraege, die das Entstehen, die Uebertragung, die Aenderung oder das Erloeschen von
    dinglichen Rechten an Grundstuecken zum Gegenstand haben.

    Der Begriff Grundstuecksgeschaefte bezieht sich auf Immobilien allgemein. Um Schwierigkeiten zu vermeiden sollte
    der Kauf unbedingt in das Grundbuch einge
    tragen werden!

    Der Bauherr laesst nach einem privatschriftlichen Vertrag, einen Notar dieses Abkommen beurkunden. Vor
    Privatvertragsunterschrift besorgt der Kaeufer sich einen Grundbuchauszug.

    Ein ohne Notar geschlossener Immobilienkaufvertrag ist nach spanischem Recht gueltige, wenn
    in dem privatschriftlichen Vertrag Kaufpreis, Zahlungsart und Uebergabe festgehalten sind!!

    Darum: Schon im Privatvertrag den Notartermin zu fixieren!!

    Gemae? Artikel 605 des Codigo Civil hat das Grundbuch die Eintragung oder Registrierung der
    Rechtsgeschaefte und Vertraege zum Gegenstand, die sich auf das Eigentum und die uebrigen
    dinglichen Rechte an unbeweglichen Sachen beziehen.

  • Die spanische Botschaft

    http://www.embajada-alemania.net/madrid/de/home/index.html

    Die spanische N.I.E.-Nr. kann auch von Deutschland aus beim Spanischen Konsulat
    beantragt werden, oder eben selber vor Ort, oder durch eine Gestoria.
    h) Ziehen Sie bei Problemen immer einen sachkundigen Berater hinzu!Escritura
    Das Gesetz verlangt die Escritura de Compraventa fuer die Eintragung des Eigentums ins Grundbuch.
    Begriffe wie Escritura P?blica und Registro de la Propiedad sind wichtig! Die Escritura Publica de Compraventa bweist, dass Sie sich als Eigentuemer im Grundbuch verewigt haben.
    Aber!!!! Ein privatschriftlicher Kaufvertrag ist auch gueltig, nur leider macht das niemanden zum verbrieften Eigentuemer.
    Die Escritura zu machen ist ein Muss.
    In Artikel 1.280 des spanischen Zivilgesetzbuches (CC) steht, dass in oeffentlicher Urkunde abgefasst werden muss..
    Rechtsgeschaefte und Vertraege, die das Entstehen, die Uebertragung, die Aenderung oder das Erloeschen von dinglichen Rechten an Grundstuecken zum Gegenstand haben.
    Der Begriff Grundstuecksgeschaefte bezieht sich auf Immobilien allgemein. Um Schwierigkeiten zu vermeiden sollte der Kauf unbedingt in das Grundbuch eingetragen werden!
    Der Bauherr laesst nach einem privatschriftlichen Vertrag, einen Notar dieses Abkommen beurkunden. Vor Privatvertragsunterschrift besorgt der Kaeufer sich einen Grundbuchauszug.
    Ein ohne Notar geschlossener Immobilienkaufvertrag ist nach spanischem Recht gueltige, wenn in dem privatschriftlichen Vertrag Kaufpreis, Zahlungsart und Uebergabe festgehalten sind!!
    Darum: Schon im Privatvertrag den Notartermin zu fixieren!!
    Gemae? Artikel 605 des Codigo Civil hat das Grundbuch die Eintragung oder Registrierung der Rechtsgeschaefte und Vertraege zum Gegenstand, die sich auf das Eigentum und die uebrigen dinglichen Rechte an unbeweglichen Sachen beziehen.

  • KLICK

    Wichtige Adressen auf Teneriffa

    August 12, 2007 Von: admin Kategorie: Reisen & mehr, Teneriffa / España, User-BLOG | Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Noch keine Kommentare →

    www.sctfe.es
    Klick

    Wichtige Adressen fuer Antraege usw(Die Konsularabteilung – Madrid)

    Allgemeine Informationen zu Paessen und Reiseausweisen Klick

    Antragsformular und Merkblatt Klick

    Fotomustertafel Klick

    Informationen zur Einfuehrung biometriefaehiger Reisepaesse ab 01.11.05 Klick

    Informationen zur Einfuehrung biometriefaehiger Reisepaesse ab 01.11.05 (spanisch) Klick

    Merkblatt USA-Reisen Klick

    Notfaelle au?erhalb der Dienstzeit Klick

    Geldueberweisung Klick

    Ehefaehigkeitszeugnis Klick

    Eheschlie?ung Klick

    Namensfuehrung in der Ehe Klick

    Namensfuehrung des Kindes Klick

    Anerkennung Ehescheidung Klick

    Anerkennung Ehescheidung – Anlage Klick

    Allgemeine Bescheinigung (konsularische Einschreibung) Klick

    Kfz-Zulassung Klick

    Fahrerlaubnis Klick

    Haustiere Klick

    Immobilienerwerb Klick

    Time Sharing Klick

    Anwaltsliste Klick

    Aerzteliste Klick

    Teneriffa @ Wikipedia

    Teneriffa @ Google

    Regierung @ Teneriffa

    Fremdenverkehrsauskunft

    Virtueller Reiseführer

    Reiseberichte

    Offizielles Infoportal

    Infos fuer Behinderte

    Freizeitportal Teneriffa

    Laendlicher Tourismus

    Museen

    Messehallen in Santa Cruz

    Auditorium de Tenerife

    KLICK